Auf dem Wahlportal von Donaukurier und PNP finden Sie Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2020

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Vier für den Landratsposten

project

Wer zieht ins Landratsamt ein? Die Freyung-Grafenauer haben dieses Mal eine breit gefächerte Auswahl. −Foto: Jahns

Vier Kandidaten möchten am 15. März zum Landrat von Freyung-Grafenau gewählt werden: Neben Amtsinhaber Sebastian Gruber (CSU) aus Freyung sind es Hilde Greiner (SPD) aus Grafenau, HaJü Hödl (Grüne) aus Perlesreut und Max Pöschl (CWG-FW) aus Jandelsbrunn. Wahlberechtigt sind insgesamt 65755 Bürger (Stand November) – so viele Stimmzettel wurden jedenfalls von den FRG-Gemeinden beim Landratsamt beantragt. Der kommende Landrat oder die Landrätin hat dann einige Herausforderungen zu meistern: Der demographische Wandel und wie man junge Leute zum Bleiben oder Zurückkehren bringt, der Fachkräftemangel, der ÖPNV samt Ilztalbahn, der finanziell knappe Spielraum, der wenig Luft lässt für freiwillige Investitionen. Auch die Probleme der Waldbauern sind in Freyung-Grafenau nicht mehr überhörbar. In der Krankenhaus-Landschaft fragen sich die Grafenauer nach der Schließung des Waldkirchner Hauses: Ist unser Krankenhaus sicher? Das immer wieder beklagte marode Kreisstraßennetz, dessen Sanierung den finanziellen Rahmen des Landkreises sprengen würde, wird auch weiterhin Thema sein. Nicht zuletzt ist der Landrat aber auch schlichtweg "Chef" der Landratsamtsmitarbeiter und muss sich auch hier als Dienstherr beweisen. − jj

Diesen Artikel weiterempfehlen: