Auf dem PNP-Wahlportal finden Sie
Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2014

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Neuer Bürgermeister nach 24 Jahren

project

Aldersbach hat 4250 Einwohner. Im Gemeinderat sind derzeit die CSU (9 Sitze), die SPD (3), die Grünen (2) und die FW (2) vertreten.  − Foto: Helene Baumgartl-Eibl

In Aldersbach wird es im Wahlkampf heuer besonders spannend. Gleich drei Kandidaten kämpfen um das begehrte Amt. Nach 24 Jahren als erster Bürgermeister darf der amtierende Bürgermeister Franz Schwarz von der CSU aus Altersgründen nicht mehr für den Posten des Rathauschefs kandidieren.

Dass der CSU-Ortsverband Aldersbach Harald Mayrhofer als Nachfolger ins Rennen schickt, war schon lange im Vorfeld bekannt, der amtierende dritte Bürgermeister Aldersbachs war bereits Anfang Juni vergangenen Jahres einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gekürt worden. Mayrhofer ist seit knapp 18 Jahren im Marktgemeinderat vertreten und will seine langjährig gesammelten Erfahrungen nun dafür verwenden, um fortzuführen, was mit dem scheidenden Bürgermeister Schwarz in den vergangenen Jahren auf den Weg gebracht wurde.

Für die Aldersbacher Grünen gilt Robert Steinbauer als Zugpferd im diesjährigen Wahlkampf. Bereits 2002 und 2008 hatte er für das Bürgermeisteramt kandidiert, und schon im Vorfeld kündigte Steinbauer an, dass er sich auch 2014 um das Amt des Bürgermeisters bemühen werde. Besonders wichtig ist es ihm und seiner Fraktion, die Bürger in den kommenden Jahren mehr an der Kommunalpolitik zu beteiligen. Außerdem sieht Robert Steinbauer noch Nachholbedarf in der Aldersbacher Energiepolitik. Eine Ortsumfahrung wiederum soll es mit ihm als Bürgermeister nicht geben. Weitere Schwerpunkte setzt Steinbauer in der Jugend- und Seniorenpolitik.

Grüne, CSU und FW stellen Kandidaten auf Auch die Freien Wähler schicken dieses Jahr einen Anwärter für das Bürgermeisteramt ins Rennen. Mit Josef Eidinger, dem Aldersbacher Ortsvorsitzenden, will die 2012 neu ins Leben gerufene Gruppierung erstmals einen Kandidaten aus den eigenen Reihen auf den Chefsessel des Rathauses hieven.

Dabei legen die Freien Wähler besonders Wert darauf, den Bürgern eine echte Alternative zu den bereits in Aldersbach bestehenden Gruppierungen bieten zu können.  − sag

project

Josef Eidinger (FW) ist der erste Kandidat der FW Aldersbach.

project

Robert Steinbauer (Grüne) tritt bereits zum dritten Mal an.

project

Harald Mayrhofer (CSU) will Franz Schwarz nachfolgen.

Diesen Artikel weiterempfehlen: