Auf dem PNP-Wahlportal finden Sie
Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2014

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Michael Schaller verliert - und gewinnt trotzdem

project

"Passt scho, oder?" sagte CSU-Herausforderer Anton Dannerbauer (links), als er Bürgermeister Michael Schaller zur Wiederwahl gratulierte. − Foto: Frisch

Michael Schaller startet in seine sechste Amtszeit als Bürgermeister von "Klouster". Damit ist der 58-jährige SPD-Mann dienstältester Bürgermeister im Landkreis Regen. Seit 30 Jahren heißt der Rathaus-Chef von "Klouster" Michael Schaller. Der "Dino", wie Schaller sich angesichts seiner jahrzehntelangen Amtszeit gerne selbst nennt, hat auch seine fünfte Bürgermeister-Wahl gewonnen – im Vergleich zur Wahl vor sechs Jahren aber trotzdem verloren, recht deutlich noch dazu. 876 Wähler machten ihr Kreuzchen bei Schaller, 729 bei seinem Herausforderer Anton Dannerbauer von der CSU. Damit holte der Amtsinhaber 54,58 Prozent der Stimmen, Dannerbauer 45,42 Prozent.

1626 Frauen und Männer haben in der Gemeinde Rinchnach gewählt, das bedeutet eine Wahlbeteiligung von 63,97 Prozent, etwas weniger als vor sechs Jahren, als sie bei 66 Prozent gelegen hatte. Im Jahr 2002 waren noch 76 Prozent aller "Klousterer" zur Kommunalwahl gegangen.

Positiv überrascht vom Wahlergebnis war der CSU-Kandidat Dannerbauer, ein kommunalpolitischer Neuling. Der 41-jährige Bauingenieur aus Hönigsgrub war bislang nicht einmal im Gemeinderat vertreten. Auf 35 Prozent der Stimmen hatte er gehofft, tatsächlich wurden es zehn Prozentpunkte mehr. Damit fuhr Dannerbauer zwölf Prozentpunkte mehr ein als der CSU-Kandidat Hans Grimm vor sechs Jahren. Vor zwölf Jahren hatte Hans Bartl 42 Prozent gegen Amtsinhaber Schaller geholt. − igfMehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe Ihrer Heimatzeitung.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.wahl.info

Diesen Artikel weiterempfehlen: