Auf dem Wahlportal von Donaukurier und PNP finden Sie Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2020

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Kein Gegenkandidat für Dr. Olaf Heinrich

project

Die politische Stimmungslage in der Stadt Freyung ist eine gute: In der vergangenen Legislaturperiode wurden die meisten Maßnahmen einstimmig vorangetrieben – unter anderem in Sachen Innenstadtentwicklung. −Fotos: Jahns

In der Kreisstadt Freyung gibt es mit Blick auf Bürgermeister-Kandidaten ein überschaubares Bild – mit Dr. Olaf Heinrich müht sich nur ein Anwärter um Sympathien und Stimmen. Aus den derzeit fünf Stadtrats-Parteien oder -Gruppierungen gibt es keine weiteren Mitbewerber um den Rathaus-Chefsessel. Olaf Heinrich ist seit 2008 1. Bürgermeister in Freyung und kandidiert somit für seine dritte Amtsperiode in der Bayerwald-Stadt. Seit dem Jahr 2003 gehört der 41-Jährige auch dem Bezirkstag von Niederbayern an. Im Oktober 2013 wurde er gar zum jüngsten Bezirkstagspräsidenten im Freistaat Bayern seit 1945 gewählt. Im November 2018 wurde er für eine zweite Amtszeit in Landshut bestätigt. In der Stadt Freyung treten am 15. März fünf Listen um die 20 zu vergebenden Stadtratssitze an – die CSU, die Bürgergemeinschaft Stadt und Land Freyung e.V. (BGStuL), die Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP), die Junge Wähler Union Freyung e.V. (JWU) und die Gruppierung "Überparteilichen Wähler Freyung-Kreuzberg (ÜWFK)". Damit keine Besonderheiten oder Neuerungen – alle fünf Listen, die bei der Stadtratswahl 2014 antraten, treten auch heuer an. Freyung hat heute 7194 Einwohner (Hauptwohnsitze und Erstwohnsitze), davon momentan 6102 Wahlberechtigte. "Wir haben 439 Erstwähler", erwähnt Ludwig Weber (Ordnungsamt/Bürgerbüro im Freyunger Rathaus) auf PNP-Nachfrage. "Nachdem alle großen Themen der nächsten Jahre einstimmig beschlossen wurden – unter anderem Bayerische Landesgartenschau, West-Spange, Erweiterung Volksmusikakademie, Generalsanierung Stadion und das Konzept zur baulichen Entwicklung in Freyung – gehe ich davon aus, dass es ein sehr sachlicher und konsensorientierter Wahlkampf wird, in dem die Stadtratskandidaten und -kandidatinnen für ihre eigene Person und Kompetenz – und damit um Stimmen – werben", sagte Dr. Heinrich auf PNP-Nachfrage. Durchaus zufrieden schaut der Amtsinhaber auch auf gemeinsam mit seinen Stadtratskollegen auf den Weg gebrachte Maßnahmen seit 2014 zurück: Dazu gehörten neben dem Bau der West-Spange (Bauabschnitte I fertig, BA II vor der Fertigstellung, BA III in der Ausschreibung) vor allem das ewig aktuelle Dauerthema Innenstadtentwicklung, der Erhalt der Traditionsbrauerei Lang (umgewandelt in eine erfolgreiche Genossenschaft mit rund 200 Mitgliedern und fast 1000 Mitgliedern bei den "Lang Bräu Freunden"). Auch die seit 2007 laufende Haushaltskonsolidierung, bei der jährlich Schulden getilgt werden, lief während der ganzen demnächst endenden Wahlperiode. − ck

Diesen Artikel weiterempfehlen: