Auf dem PNP-Wahlportal finden Sie
Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2014

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Garching: Christian Mende holt 63 Prozent

project

Der neue Bürgermeister Christian Mende (SPD/Die Unabhängigen) nahm im Sitzungssaal des Garchinger Rathauses die Glückwünsche seiner Gegenkandidatin Annemarie Heimhilger entgegen. − F.: fb

In dieser Deutlichkeit war das Ergebnis der Stichwahl in der Alztalgemeinde Garching (Lkr. Altötting) nicht erwartet worden: Christian Mende (SPD/Die Unabhängigen) holte am Sonntag 63,07 Prozent der abgegebenen Stimmen, die CSU-Kandidatin Annemarie Heimhilger kam auf 36,93 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,74 Prozent.

Der Ausgang hatte sich schon nach den ersten Ergebnissen aus den Wahlbezirken abgezeichnet: Überall lag Christian Mende vorne. Der neue Bürgermeister sagte in seiner ersten Stellungnahme, dass er den Wahlausgang in dieser Deutlichkeit nicht erwartet habe, sich aber doch darüber freue. Sein Dank galt beiden Mitbewerbern Annemarie Heimhilger und Christian Schneider (Freie Wähler) und deren Teams für den fairen Wahlkampf. Dies sei die beste Basis für eine gute Zusammenarbeit in den nächsten sechs Jahren unter dem Motto "Garching gemeinsam gestalten" – womit er sich nach eigener Aussage dem Wahlspruch von Annemarie Heimhilger anschloss.

Annemarie Heimhilger machte aus ihrer Enttäuschung über den Wahlausgang kein Hehl. "Wir haben einen guten Wahlkampf gemacht, wir haben uns angestrengt", sagte sie und dankte ihren Mitstreitern: "Aber der Wähler hat das letzte Wort." Sie sei eine starke Frau und werde ihre ganze politische Kraft jetzt der Arbeit im Gemeinderat und im Kreistag widmen. − ecs/fb

Diesen Artikel weiterempfehlen: