Auf dem Wahlportal von Donaukurier und PNP finden Sie Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2020

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Freie Wähler verlieren zwei Sitze

project

− Foto: Schönstetter

Die CSU Emmerting sichert sich mit 50,8 Prozent in Emmerting die absolute Mehrheit. Damit hat sie prozentual zwar gut zugelegt, erhält aber weiterhin acht Sitze im Gemeinderat. Diese gehen an Gisela Kriegl, Franz Kastenhuber, Florian Maier, Herbert Bergmann, Michael Hager, Helmut Radecker und Sebastian Antersberger. Für den neuen Bürgermeister Stefan Kammergruber rückt Thomas Estermeier nach.

Die SPD kommt auf 12,5 Prozent und zwei Sitze (+1). Gewählt wurden hier Erwin Scheiwein und Uwe Vollmerhausen.

Die Grünen erhielten 9,1 Prozent der Stimmen. Sie erhalten ebenfalls zwei Sitze (+1). Die meisten Stimmen erhielten Hans-Florian Ott und Renate Pittner.

Große Verlierer sind die Freien Wähler. Sie verlieren zwei Sitze und werden nun mit 4 Personen im Gemeinderat vertreten sein. 27,6 Prozent der Wähler stimmten für sie, 9,1 Prozent weniger als noch 2008. In den Gemeinderat gewählt wurden Siegfried Ribermeier, Josef Fellner, Dr. Georg Lößel und Olga Antesberger. − nk

Diesen Artikel weiterempfehlen: