Auf dem PNP-Wahlportal finden Sie
Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2014

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Deutlicher Sieg: Fast 80 Prozent für Langer

project

Der unterlegene Anton Schmid (r.) gratuliert dem siegreichen Amtsinhaber Franz Langer. Über dessen Erfolg freuen sich auch (v.l.) Tochter Christina, Ehefrau Christine und Sohn Christoph. − Foto: Bauer

von Wolfgang Bauer
Einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg hat Bürgermeister Franz Langer eingefahren. Der 43-jährige Amtsinhaber, der seit sechs Jahren Chef im Windorfer Rathaus ist, konnte 1 915 Stimmen (79,2 Prozent der Wählerstimmen) auf sich vereinigen. Herausforderer Anton Schmid, der für die ÜW in den Ring stieg, musste sich mit 20,3 Prozent (487 Stimmen) begnügen.

Eigentlich hätte Franz Langer lockerer sein können, als er gestern um 18.15 Uhr mit seiner Familie das Rathaus betrat, um auf das Ergebnis zu warten. "Vor sechs Jahren war ich entspannter", gestand er. Obwohl er damals, als SPD-Kandidat, lange zittern musste. Mit nur sieben Stimmen Vorsprung hatte er vor Josef Fischl (ÜW) gewonnen.

Wer den Wahlhelfern beim Auszählen in der Bücherei neben dem Rathaus über die Schultern schaute, konnte sehr schnell auf das Endergebnis schließen: Der Stapel mit den Stimmzetteln, die ein Kreuz hinter dem Namen Langer trugen, wuchs sehr schnell.

Schon um 18.18 Uhr landete das erste Teilergebnis auf dem Schreibtisch von Wahlleiter Peter Wallner. Die Otterskirchener hatten schnell gearbeitet. Dann kamen die Ergebnisse im Minutentakt, einschließlich der Briefwahlergebnisse. Als "gigantisch" bezeichnete Wallner die Briefwahlbeteiligung von 41 Prozent.

Diesen Artikel weiterempfehlen: