Auf dem PNP-Wahlportal finden Sie
Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2014

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Der Peter macht’s – mit 64,17 Prozent: Amtsinhaber Haugeneder (SPD) bestätigt – SPD gewinnt auch im Stadtrat

project

Amtsinhaber Peter Haugeneder ist gerade in den Stadtsaal gekommen und nimmt die Glückwünsche entgegen – hier gerade vom früheren MdB Hermann Wimmer. − Fotos: Lambach

Bürgermeister Peter Haugeneder macht’s nochmal: Mit 2267 Stimmen oder 64,17 Prozent setzte der SPD-Mann sich ganz klar gegen seinen Herausforderer, den CSU-Kandidaten Veit Hartsperger durch. Der 34-Jährige wurde nur von 1266 Bürgern bzw. 35,83 Prozent gewählt. Das Ergebnis, das sich in der Tendenz bereits ab 18.11 Uhr abgezeichnet hatte, stand um 18.47 Uhr fest. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,55 Prozent.

Bürgermeister Peter Haugeneder war erst um 18.30 Uhr in den Stadtsaal gekommen, wo etwa 70 Interessierte die Ergebnisse verfolgten, die ab 18.11 Uhr auf der großen Leinwand präsentiert worden waren. Er zeigte sich "ganz überwältigt" und "überglücklich" über das Ergebnis: "Ich werde mich mit aller Kraft auch in den nächsten sechs Jahren für die Stadt einsetzen", versicherte Haugeneder.

Herausforderer Veit Hartsperger freute sich durchaus über den Zuspruch: Dafür, dass er 34 Jahre jung sei, passe das Ergebnis, scherzte er über die Enttäuschung hinweg. Ihm sei bewusst gewesen, dass es schwierig sei, gegen einen Amtsinhaber anzutreten, "der zum ersten Mal wieder antritt und so ja auch nichts verkehrt gemacht hat". Allerdings hätte er sich "persönlich etwas mehr erwartet".

Im Stadtrat zeichnete sich nach der Auszählung von acht von 16 Stimmbezirken kurz nach 22 Uhr folgendes Ergebnis ab: Danach bleibt die CSU künftig bei neun Sitzen, die SPD steigert sich auf sieben Mandate (bisher fünf), die Freien Wähler bekommen nur noch zwei Mandate (bisher fünf) und die Grünen bekommen einen Sitz dazu und haben zwei. − ina

Mehr dazu lesen Sie in der Montag-Ausgabe der Heimatzeitung.

project

CSU-Herausforderer Veit Hartsperger (links) bei der Präsentation der ersten Ergebnisse.

project

Herausforderer Veit Hartsperger (re.) gratuliert dem Wahlgewinner Haugeneder.

Diesen Artikel weiterempfehlen: