Auf dem Wahlportal von Donaukurier und PNP finden Sie
Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2020

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Bürgermeister steuert siebte Amtsperiode an

project

Die Pfarrkirche von Feichten ist auch das Ziel von Wallfahrern, deren Zahl in jüngster Vergangenheit stetig zunimmt.  − Foto: Limmer

Mit seiner Kandidatur will der amtierende Bürgermeister Johann Aicher seine siebte Amtsperiode antreten. Es soll jedoch seine letzte Amtszeit werden, kündigt der 69-Jährige an. Eine Veränderung in der Führung der 1250-Seelen-Gemeinde ist auch bei der kommenden Kommunalwahl nicht zu erwarten: Seit der außertourlichen Bürgermeisterwahl am 14. Februar 1982 nach dem Tod von Bürgermeister Georg Mayr tritt Aicher ohne Gegenkandidaten an. Mit einem Ergebnis von über 90 Prozent ist er bei den vergangenen Wahlen in seinem Amt bestätigt worden.

Auch auf eine überdurchschnittlich hohe Wahlbeteiligung von 75 bis 80 Prozent in den vergangenen Jahren kann der Bürgermeister zurückblicken, der am zweitlängsten im Landkreis Altötting amtiert – Josef Maier aus Emmerting ist vier Wochen länger im Amt. Im Gemeinderat wird es in diesem Jahr allerdings Veränderungen geben, da vier der amtierenden Gemeinderäte aus Alters- oder gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stehen. Die gemeinsame Liste von CSU und Freie Wählerschaft Feichten (FWF) tritt wie 2008 mit 24 Kandidaten an, die Unabhängige Wählervereinigung Feichten (UWF) mit zwölf Kandidaten. Seit 2008 sind im Gemeinderat zehn Vertreter von CSU/FWF und zwei der UWF stimmberechtigt. − cl

project

Johann Aicher, CSU/FWF

Diesen Artikel weiterempfehlen: