Auf dem PNP-Wahlportal finden Sie
Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2014

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

97 Prozent: Nirschl im Höhenflug

project

Hans Seidl (l.), langjähriger Gemeinderat der UWG, gratulierte Bürgermeister Walter Nirschl zur Wiederwahl. − Foto: Ebner

"I kannt woana", meinte Walter Nirschl, als er kurz vor 19 Uhr das Ergebnis erfuhr, seine Frau Irene und weitere Gratulanten drückte. Der amtierende Bürgermeister von der Unabhängigen Wählergruppe bleibt Rathauschef. Er war der einzige Bewerber und holte mit 97,01 Prozent der Stimmen ein Resultat, das seine Erwartungen weit übertraf.

Am Vormittag begutachtete er mit einem Paar Bauplätze, den Nachmittag verbrachte er bei der Familie. Im Rathaus wartete er am Abend gespannt, während die Stimmen ausgezählt wurden. Ganz so nervös wie vor sechs Jahren war der UWG-Mann aber nicht: "2008 trat ich selbst zum ersten Mal an und hatte zwei Gegenkandidaten." Er freut sich über den Vertrauensbeweis der Bürger.

1578 Leute gingen zur Urne oder gaben ihre Stimme per Briefwahl ab. 1461 Leute (97,01 Prozent) wählten Nirschl, 2,99 Prozent der Wähler schrieben andere Namen auf den Stimmzettel (45 Wähler) oder gaben ihn ungültig ab. Die Wahlbeteiligung war mit 59,37 Prozent mittelmäßig, 2008 lag sie bei 69 Prozent. Die meisten Stimmen holte Walter Nirschl bei den Briefwählern im Umland (99,39 Prozent), gefolgt von seinem Heimatbezirk Hochdorf mit 98 Prozent. − ebsAlle Ergebnisse finden Sie unter www.wahl.info

Diesen Artikel weiterempfehlen: