Auf dem PNP-Wahlportal finden Sie
Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2014

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

70,7 Prozent für Franz Lehner

project

Im Wahllokal in der Schule verfolgte Bürgermeister Franz Lehner mit seiner Frau Elfriede die Auszählung der Stimmen. − Foto: Schlierf

Keine Überraschung gab es bei der Entscheidung um den künftigen Bürgermeister von Stammham: Franz Lehner (CSU) wurde mit 70,7 Prozent klar im Amt bestätigt. Herausforderer Georg Kammermeier (FW) bekam 29,3 Prozent der Stimmen. Lehner erhielt 432 Stimmen, Kammermaier 179. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,3 Prozent. Bei der Kommunalwahl 2008 hatten lediglich 72,5 Prozent der Stammhamer abgestimmt.

Drei Prozentpunkte hat Lehner damit im Vergleich zur Wahl 2008 verloren. Trotzdem freute er sich, als die Zahl am Abend feststand: "Ich bin sehr zufrieden. Es ist ein großer Erfolg, dass mir die Wähler wieder ihr Vertrauen schenken. Jetzt hoffe ich noch auf ein gutes Ergebnis für den Gemeinderat. Schön wäre es, wenn wir unsere Sitze halten könnten."

Lehners Wahlkampf hatte sich vor allem in dessen Abwesenheit abgespielt. Nach einer Operation ist er eigentlich noch auf Reha und hat für den Wahlabend "Freigang" bekommen, wie er sagte. Deshalb schmerzen ihn die gegenüber 2008 verlorenen drei Prozent nicht: "Die dürften daran liegen, dass ich seit Mitte Januar nicht mehr in der Gemeinde war. Deswegen war es für mich auch schwieriger, das Ergebnis vorher abzuschätzen." Nicht zum ersten Mal hatte Kammermeier den Amtsinhaber zum Duell gefordert. 2008 lagen sie im Ergebnis mit 73,7 zu 26,9 Prozent noch weiter auseinander. − ps

Diesen Artikel weiterempfehlen: