Auf dem PNP-Wahlportal finden Sie
Ergebnisse und Berichte rund um die Kommunalwahlen 2014

  Infos zu den Kandidaten

  Live-Ticker am Wahlabend

  Wahlergebnisse ab 18 Uhr

Bürgermeister Josef Neun (SPD) unterliegt in Stichwahl

project

Wechsel in Ering: Bürgermeister Josef Neun gratuliert dem neuen Bürgermeister Hans Wagmann von der CSU (rechts). − Foto: Schaffarczyk

Nachdem Amtsinhaber Josef Neun vor 14 Tagen seine absolute Mehrheit verloren hatte und mit dem CSU-Kandidaten Hans Wagmann in die Stichwahl musste, war das Interesse der Wähler groß. Würde der einzige SPD-Bürgermeister in der Region es wieder schaffen oder gibt es einen neuen CSU-Regenten? Um 18.45 Uhr stand das Ergebnis fest: Knapp 55 Prozent stimmten für einen Wechsel und hoben den CSU-Mann auf den Chefsessel.

Großer Jubel bei seinen Anhängern, Enttäuschung bei der Gefolgschaft des Amtsinhabers. Josef Neun, der die Gemeinde mit den Ortsteilen Münchham und Kirn zwölf Jahre lang erfolgreich geführt hat und bei der letzten Wahl mit rund 70 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt worden war, nahm das Ergebnis gefasst auf. Er gratulierte seinem Nachfolger und wünschte ihm ein erfolgreiches Wirken.

Hans Wagmann war überrascht über den letztlich eindeutigen Sieg. "Es wird sehr eng werden", glaubte er, kurz bevor die Wahllokale schlossen. Seine Hoffnung, dass er es schaffen könnte, gründete er auf die neue politische Konstellation mit der erstmals bei einer Wahl angetretenen Eringer Bürgerliste (EBL), die sich gleich mit über 18 Prozent als dritte politische Kraft im Ort etablieren konnte und die er näher bei seiner Partei als bei der des Konkurrenten sah. Er sollte Recht behalten. Ruhig nahm er die Glückwünsche entgegen. − josMehr zu diesem Thema lesen Sie am 31. März in der Passauer Neuen Presse.

Diesen Artikel weiterempfehlen: